Schwechat/Wien

Benefiz-Events: Hilfe für herzkranken Simon (10)Mit seinen zehn Jahren hat Simon schon mehr Krankenhäuser von innen gesehen als so mancher mit 90. Der junge Schwechater wurde mit einem Herzfehler geboren und musste daher schon mehrere Operationen über sich ergehen lassen. Der Zehnjährige meistert sein Leben mit Herzschrittmacher und implantiertem Defibrillator. Als Willi und Ingrid Musil von Simons Schicksal hörten, entschieden sie sich zu handeln. „Der Vater ist nach einer übergangenen Grippe selbst schwer herzkrank. Zudem hat Simon innerhalb kürzester Zeit Oma und Opa verloren, das hat ihn hart getroffen“.

Mit ihrem Verein „Mit Musik zur Menschlichkeit – Freude für Jung und Alt“ wollen die Musils und die Vereinsmitglieder Simon und seiner Familie helfen – allen voran bei der Finanzierung von Therapien, die die Lebensqualität des Zehnjährigen steigern sollen und nur zum Teil oder gar nicht von der Krankenkasse übernommen werden. „Wir konnten Simon und seiner Familie bereits einen einwöchigen Erholungsurlaub ermöglichen. Er hat ihm nicht nur sehr gefallen, sondern auch sehr gutgetan“, berichtet Ingrid Musil.

Um Simon weiter unterstützen zu können, sind im Herbst zwei Benefizveranstaltungen im Rothneusiedlerhof beziehungsweise im Gasthaus Unsinn in Wien-Oberlaa geplant. Ersteres ist eine „Benefiz-Gala“ mit Gesangskünstlern wie Schlagersängerin Monika Martin oder Udo Jürgens-Interpret Raimund „Von Gründorf“ Prais am 22. September. Im Gasthaus Unsinn steht dann am 28. September ein Wienerlied-Abend am Programm. Nähere Informationen unter:

www.freudefuerjungundalt.at

 

 

Ein grosses DANKE geht an die Redakteurin der Heutezeitung Sandra Kartik ,sowie alle anderen Redakteure,die geholfen haben.
Sandra Kartik, die bereits einmal einen Bericht über Simon geschrieben hat, um alle auf Simons Schicksal aufmerksam zu machen.
Es haben dank der Artikel aller Redakteure damals viele an Simons Schicksal Anteil genommen und haben ihn unterstützt.
Auch jetzt will uns Frau Kartik wieder unterstützen und hat in dem heutigen Artikel in der Heutezeitung auf unser Vereinsproblem aufmerksam gemacht. Aufgrund unseres vorwiegend fortgeschrittenen Alters können viele nicht mehr
den vollsten Einsatz geben.
Aus diesem Grund suchen wir Leute, die ehrenamtlich mitarbeiten und helfen wollen. Wir würden uns auch über die Unterstützung von PKW- Fahrern freuen.
Erfahrungsgemäss hat sich gezeigt, dass wir nicht nur Leute suchen, sondern diese ausschliesslich ehrenamtlich mithelfen wollen um zu helfen.
Wir freuen uns auf nette neue Vereinsleute, die in einem Team,
das jetzt zu einer kleinen Familie zusammengewachsen ist, mitmachen wollen.
Nähere Auskünfte 0650/4013305

Es zeigt, dass die Heutezeitung eine Zeitung mit viel Herz ist und mit dem vorwiegenden Wunsch zu helfen !
VIELEN HERZLICHEN DANK !

Wie angekündigt findet unsere nächste und letzte Benefiz für 2018 am 15.12.2018 statt, siehe Plakat.
Info unter http://www.freudefuerjungundalt.at